ENGLISH TRANSLATION TRANSLATION IN ENGLISH

go to RUSSIAN page! | ins Japanische übersetzt

Kollektive Aktionen: Reisen aus der Stadt

Erster Band

ORT DER HANDLUNG

12. ORT DER HANDLUNG

1. Aufnahme

Die geladenen Zuschauer (30 Personen) wurden an den Rand eines Feldes geführt. Dort machten wir ihnen den Vorschlag, sich für einen Dia-Film dabei fotografieren zu lassen, wie sie in einer geraden Linie nacheinander über das Feld auf den gegenüberliegenden Wald zugingen (die Länge dieses Wegs betrug 350 Meter).
Die Wegstrecke war zuvor mit runden Pappschildchen, die auf die Erde gelegt wurden, markiert worden. Auf jedem Pappschildchen stand die Positionsnummer der jeweiligen Aufnahme. (Insgesamt gab es 15 Positionen, von Nr. l, der nächsten, bis zu Nr. 15, der entferntesten Position vom Ausgangspunkt.) Diese Positionen teilten die Wegstrecke in gleiche Abschnitte von jeweils ca. 23 Metern. Wenn die Zuschauer diese Positionen erreichten, mussten sie sich zur Ausgangsposition hin umdrehen (d.h. zu dem Fotoapparat, der sie aufnahm), und, nachdem sie 5 Sekunden stehengeblieben waren, weitergehen. (Ein detaillierter Aufnahmeplan befindet sich im Anhang). Die Aufnahme des folgenden Zuschauers begann dann, wenn sein Vorgänger auf der gegenüberliegenden Seite im Wald verschwunden war. Nachdem 15 Zuschauer auf diese Art und Weise fotografiert worden waren, wurden noch einige ergänzende Aufnahmen gemacht (teilweise am selben Tag, teilweise am 15. 10. 1979).

2. Vorhang

Vor Beginn der Aufnahmen hatten wir zwischen Position 13 und 14 (d.h. in einer Entfernung von 300 Metern zur Ausgangsposition) einen Vorhang aus violettem Stoff (3 m x 2 m) aufgehängt, der zunächst, d.h. als der erste Teilnehmer ihn erreichte, zur linken Seite hin aufgezogen war. Die Zuschauer waren instruiert worden, wenn sie den Vorhang erreichten, diesen so zuzuziehen, dass er den Zuschauer vor der Menschengruppe am Ausgangspunkt verbarg. An der Rückseite des Vorhangs war ein Blatt mit einer Instruktion befestigt: Der jeweilige Neuankömmling sollte seinen Vorgänger, der in einer Grube lag, ablösen. (Diese Grube hatten wir zuvor an Position 14 ausgehoben. Bis zur Ankunft des ersten Zuschauers lag darin ein Aktionsteilnehmer mit einem Fotoapparat.) Derart durch den Vorhang vor der Zuschauergruppe verborgen, löste der neu angekommene Zuschauer denjenigen, der in der Grube lag, ab, der Abgelöste aber zog den Vorhang wieder nach links auf (auch dies stand auf dem Instruktionsblatt). Anschließend fotografierte dieser Zuschauer den neuen Zuschauer in der Grube, übergab ihm den Fotoapparat und ließ sich dann selbst auf den beiden noch verbliebenen Positionen 14 und 15 fotografieren.
Nachdem sie so auf allen Positionen der Wegstrecke fotografiert worden waren und die Aktion „Vorhang“ realisiert hatten, gingen die Zuschauer einer nach dem anderen in den Wald, wo an einem Baum eine Tafel (130 cm x 90 cm) angebracht war. Auf dieser Tafel war der Aufnahmeplan der Zuschauer schematisch dargestellt, ebenfalls der Plan der ergänzenden Aufnahme eines Teilnehmers, die Abfolge der einzelnen Teile des Dia-Films sowie die Zusammensetzung einer Ausstellung von Schwarz-Weiß-Fotos (s. Anhang). Neben der Tafel stand einer der Teilnehmer mit einem Tonbandgerät und nahm die Aussagen der Zuschauer auf.

Gebiet Moskau, Savelovsker Bahnlinie, ein Feld bei dem Dorf Kievy Gorki
7. 10. 1979

3. Dia-Film
Aus den Aufnahmen wurde ein Dia-Film (s. Anhang) und eine Ausstellung von Schwarz-Weiß-Fotos (s. Anhang) zusammengestellt. Nach der Vorführung des Dia-Films hörte man einen dazugehörigen Kommentar, der auf Tonband aufgezeichnet war (s. Anhang). Anschließend wurde eine ergänzende Dokumentation in Form von Dias gezeigt, zu welcher parallel die Tonbandaufzeichnung vom 7. 10. abgespielt wurde.

Moskau, 31. 10. 1979

A. Monastyrskij, I. Makarevič, N. Alekseev, N. Panitkov, E. Elagina

übersetzt von Günter Hirt & Sascha Wonders

preparation
preparation
preparation
Ilya Kabakov
Erik Bulatov
Vsevolod Nekrasov and Andrei Monastyrskyobastyrsky
pribivanije_ssita
Andrei Monastyrsky
public
public
mestodei-vpole
slides